SynergieWissen | Open Access Lexikon

Use language button in the navigation for English version.


Synergie ist zum Schlüsselwort kulturtheoretischer Debatten geworden. Doch was genau steckt hinter der Rede vom Zusammenwirken (synérgeia)? Wie greifen Synergie-Konzepte in die Generierung von Wissen ein und welches Innovationspotential haben sie heute für die Wissensgesellschaft mit Blick auf die Zukunft?

Auf dieser Wiki-Plattform des Projekts »Wissensgeschichte der Synergie« erfahren Sie mehr zu aktuellen Forschungsfragen und zur (trans-)disziplinären Verwendung des Synergiebegriffs in einschlägigen →Features über Synergie und in unserem digitalen Zettelkasten →SlipBox. Orientierung und Zugriff auf begriffsgeschichtliche Befunde und Themenfelder ermöglicht auch unsere →TopicList.

SynergieWissen wurde 2011 am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) Berlin als interaktiver Raum für den interdisziplinären Austausch zu Konzepten und Modellen, Techniken und Praktiken des Zusammenwirkens begründet. Die Aktivitäten des SynergieWissen →Network, insbesondere des Gesprächskreises Synergietalks am ZfL Berlin, sind in den Rubriken →Talks und →Blog dokumentiert.
Als Archiv langjähriger Forschung wird das Wiki SynergieWissen derzeit im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen umgestaltet (siehe →LogBook).


Das Projekt »Wissensgeschichte der Synergie«, geleitet von Tatjana Petzer, wird gefördert durch ein Dilthey-Fellowship der Initiative »Pro Geisteswissenschaften« der VolkswagenStiftung (2010–2019) sowie durch das Fellow-Programms Freies Wissen (2018), einem gemeinsamen Projekt von Wikimedia Deutschland, des Stifterverbands und der VolkswagenStiftung.


Drucken/exportieren