SynergieWissen | Interdiszipinäres Forum am ZfL Berlin

Use language button for English version.

Synergie ist zum Schlüsselwort kulturtheoretischer Debatten geworden. Doch was genau steckt hinter der Rede vom Zusammenwirken (synérgeia)? Wie greifen Synergie-Konzepte in die Generierung von Wissen ein und welches Innovationspotential haben Sie heute für die Wissensgesellschaft mit Blick auf die Zukunft?

Das interdisziplinäre Forum SynergieWissen, begründet im Rahmen des Projekts Wissensgeschichte der Synergie am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (ZfL), möchte Personen aus Forschung und Praxis vernetzen, die sich mit Synergie-Konzepten in Natur, Kunst und Gesellschaft beschäftigen. Dazu wurde der Gesprächskreis Synergietalks ins Leben gerufen, in dem Praktiken, Techniken, Konzepte und Modelle des Zusammenwirkens diskutiert werden.

Die Wiki-Plattform unterstützt die Arbeit des Forums: als interaktiver Raum für den Austausch von Wissenschaftlern und Künstlern, die auf unseren Seiten ihre Synergiefeatures zu aktuellen Forschungsfragen veröffentlichen. Zudem dient das Lab als geschützter Werkstatt-Bereich für experimentelle Überlegungen und der Vorbereitung einer Printpublikation. Unser Blog gibt aktuelle Hinweise und informiert regelmäßig über die Veranstaltungen des Forums und unter Links finden Sie eine Sammlung zu themenrelevanten Fragen und Problemfeldern von SynergieWissen.

Aktuelles

Open Access Lexikon SynergieWissen

 »Synergie ist ein Schlüsselbegriff vieler Disziplinen und liegt nicht zuletzt kollaborativen Prozessen der Wissensvernetzung zugrunde. Letztere sollen genutzt werden, um SynergieWissen aus langjähriger Projektarbeit, gerade die kleinen Schnipsel mit Befunden, Ideen und Verweisen, in einem digitalen Zettelkasten zu archivieren und diesen als Tool für transparente Forschung zur freien Nachnutzung und neuen Wissensgenerierung zu erproben.«

Das Projekt »Open Access Lexikon SynergieWissen« erhält Förderung durch das Fellow-Programm »Freies Wissen«. Ziel ist es, die Ergebnisse der eigenen Forschung zu archivieren, für ein breites Publikum zu öffnen und nachnutzbar zu machen. Zu diesem Zweck wird das SynergieWiki um einen digitalen Zettelkasten (SlipBox) ergänzt und der Zugriff auf Begriffe und Themenfelder durch eine TopicList ermöglicht. Der kollaborative Arbeitsprozess kann im LogBook nachverfolgt werden.


Synergiefeatures


In Text-, Audio- und Videobeiträgen erfahren Sie unter anderem mehr über:
- Intelligente Systeme und soziotechnische Koevolution (Klaus Mainzer)
- den Charismatiker als Mittler zwischen Gott und Menschen (Martin Treml)
- Migräneforschung mit Methoden der Synergetik (Markus Dahlem)
- Synergie als Elementaridee zwischen Religion und Medizin (Igor Polianski)
- Synergie-Konzepte in Kunst und Konstruktion (Synergie-Projekt)

Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Themenvorschläge für weitere Features!

Das Synergie-Projekt

Weiter zu den Synergiefeatures...



Das Forum SynergieWissen wird vom Projekt Wissensgeschichte der Synergie am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung organisiert.
Die Projektleiterin, Tatjana Petzer, wird durch ein Dilthey-Fellowship der Initiative »Pro Geisteswissenschaften« der VolkswagenStiftung gefördert. Die Erarbeitung von SynergieWissen als Open Access Lexikon erfolgt im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen einem gemeinsames Projekt von Wikimedia Deutschland, dem Stifterverband und der VolkswagenStiftung.


Drucken/exportieren