Christina Vagt

Schwerpunkte: Medien- und Kulturtheorie; philosophische Medienkonzepte im Kontext moderner Physik.

Ausgewählte Publikationen: »Komplementäre Korrespondenz. Heidegger und Heisenberg zur Frage der Technik«, NTM. Zeitschrift für die Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik (im Druck); »Im Äther. Einstein, Bergson und die Uhren der Mikrobe«, in: E. Johach/D. Sawicki (Hg.): Übertragungsräume, Trierer Beiträge zu den historischen Kulturwissenschaften (im Erscheinen); »Umzu Wohnen. Umwelt und Maschine bei Heidegger und Uexküll«, in: T. Brandtstetter/K. Harasser (Hg.): Ambiente. Das Leben und seine Räume (2010).

Kontakt:

Dr. des. Christina Vagt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Technische Universität Berlin

Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte

Fachgebiet Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Literatur und Wissenschaft

Sekr. H61

Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Raum H 2527

Tel. 030-31421284

E-Mail: christina.vagt@tu-berlin.de

Webseite: http://www.literaturwissenschaft.tu-berlin.de/fachgebiete_literaturwissenschaft_literaturforschung/menue/personal/literaturwissenschaft_mit_dem_schwerpunkt_literatur_und_wissenschaft/vagt_christina/

Drucken/exportieren