Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aktuelles:20111014

Wissenschaft als Erzählung – Erzählungen der Wissenschaft

Eine gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung e.V. (GWTF) und der Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (GWG) am 18.-19. November 2011 an der TU Berlin

„Erzählungen führen in der Wissenschaft eine Art Doppelleben. Zum einen zeigen sie den Reichtum wissenschaftlicher Gegenstände, zum anderen wird ihre Bedeutung im wissenschaftlichen Erkenntnisprozess gerne relativiert, um den selbst gesetzten Anspruch auf methodisch gesichertes Wissen zu untermauern. Seinen verdichteten Ausdruck fand dies in der Debatte um die „zwei Kulturen“ (Snow). Zwar mag die kontrastierende Gegenüberstellung von science und literature in den Hintergrund gerückt sein, jedoch ist das damit aufgeworfene Problem des Zusammenhangs erzählerischer und methodischer Verfahren in der Wissensproduktion noch alles andere als gelöst. Diese Verknüpfung ist heuristisch fruchtbar, wenn man die Frage nach der Rolle und Bedeutung von Erzählungen in verschiedenen epistemischen Kulturen aufwirft.“ Mehr lesen und Programm - hier

(Danke für den Hinweis an Susanne Hetzer)

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
aktuelles/20111014.txt · Zuletzt geändert: 2018/04/23 10:46 (Externe Bearbeitung)